Aktivitšten 2017 - fraenkischer-stammtisch.de

Sie sind hier: Idee » Archiv » Aktivitšten 2017


Roland, ein 50er

Großer Bahnhof anlässlich des 50. Geburtstages unseres Stammtischbruders Roland Wolfrum.
Es war zu erwarten, dass viele Gäste aus der Kommunalpolitik, von Vereinen, viele Freunde und natürlich wir, vom Fränkischen Stammtisch der Einladung zum Feiern folgen würden.
Im restlos überfüllten Sportheim fielen wir - und das sei mit Stolz behauptet - durch unser einheitliches Auftreten in den Farben rot-weiß überaus angenehem auf.


Mit Mausklick ins Fotoalbum

Stammtischausflug 2017

Ein umfangreiches Programm, zusammengestellt und bestens organisiert von Roland Wolfrum, erwartete die Stammtischler beim diesjährigen Stammtischausflug.

Station 1: Sesslach
Diese wunderschöne kleine Stadt, geprägt von Fachwerkbauten, wurde mithilfe einer fach- und sachkundigen Führung erkundet. Besonders interessant: das Kommunbrauhaus, in dem die Sesslacher ihr eigenes Bier brauen.
http://www.sesslach.de/index.php/sehenswuerdigkeiten

Station 2: Tag der Franken in Frankenblick (Thüringen), OT Rauenstein
Für Wolfgang Hoderlein und uns alle war es ein großes Bedürfnis, am Tag der Franken eine Veranstaltung in einem der Ortsteile des thüringisches Ortes Frankenblick zu besuchen. In dieser Region bestehen seit geraumer Zeit intensive Bestrebungen, von Thüringen zu Franken (Bayern) zu kommen.
http://www.henneberg-itzgrund-franken.eu/tag-der-franken-2017/

Station 3: Besuch im Deutschen Goldmuseum
Bei einer Führung erlangten wir viele neue Erkenntnisse rund um das Edelmetall Gold.
http://www.goldmuseum.de/

Station 4: Einkehr beim "Buffn Schorsch" in Welitsch..
.. und damit in den Ort im Landkreis Kronach, in den die Wurzeln von Wolfgang Hoderlein und Sabine Kolb führen!
http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/unter-unserem-himmel/wirtshaeuser-im-frankenwald-100.html


Mit Mausklick ins Fotoalbum

Kabbnomnd 2017

Obwohl einige Stammtischler wegen Erkrankung nicht teilnehmen konnten, war unser Kabbnomnd wieder geprägt von fränkischem Frohsinn und Heiterkeit.
Entscheidend dazu beigetragen haben die Büttenreden von Roland Wolfrum, die Verleihung der Faschingsorden, die wie gewohnt von Reinald Kolb angefertigt wurden, das "Schrottwichteln" und nicht zuletzt die "Kabbn", die "satzungsgemäß" an keinem Kabbnomnd der  vergangenen Jahre bereits einmal getragen worden sein durften.
Und auch kulinarisch mit dem typisch fränkischen Schäufela mit Wirsing oder Sauerkraut gab es ein "Heileid" (für Nicht-Franken: Highlight).